Case Study: antibodies-online


Biologen sind sehr internet-affine Wissenschaftler. Die Recherche im Internet erleichtert ihre Arbeit im Labor und spart kostbare Zeit. Benötigen sie beispielsweise einen Antikörper, suchen sie nicht mehr wie früher in den Katalogen der Hersteller. Das ist zu zeitaufwendig. Stattdessen geben sie einfach in einer Suchmaschine den Namen des gesuchten Produktes ein und ein paar Klicks später ist das gewünschte Produkt bestellt.

Auf die Bedürfnisse der Biologen in Forschungslabors hat sich das Aachener Unternehmen antibodies-online spezialisiert und bietet auf seinem Online-Marktplatz über eine Million Antikörper und verwandte Produkte an. Die gefundenen Produkte bestellen die Wissenschaftler dann online, telefonisch oder per Fax.

Wenn Wissenschaftler Produkte online auswählen, benötigen Sie so viele Details wie möglich zum angebotenen Produkt. antibodies-online kommt diesem Bedürfnis der Biologen entgegen und hat alle Produktdaten gut aufbereitet: Validierungsdaten aus unterschiedlichen Quellen arbeitet das Unternehmen ein und ordnet diese den Produkten zu. So finden Forscher beispielsweise auf www.antibodies-online.de Bildmaterial mit Anwendungsbeispielen für unterschiedliche Applikationen, die ein Team aus erfahrenen Biologen mit großer Akribie recherchiert und zusammenstellt. Speziell entwickelte Suchfunktionen und Filter ermöglichen ein schnelles Auffinden und Vergleichen aus der großen Auswahl von über einer Million Produkte.

Die Rolle der GFIU

Damit Biologen bei ihrer Online-Suche nach Antikörpern und verwandten Produkten sofort auf die Produkte von antibodies-online stoßen, hat der Online-Marktplatz die GFIU mit der Komplettvermarktung der Produkte beauftragt. Von der Konzeption, der technischen Umsetzung bis hin zum effektiven Online-Marketing Mix (SEO & SEM) kümmern sich die Experten der GFIU mittlerweile seit acht Jahren um die Online-Präsenz des Aachener Unternehmens.

Ziel der Maßnahmen ist die Steigerung der Verkaufszahlen. Die GFIU wertet alle Suchanfragen mit einem intelligenten Trackingsystem aus und identifiziert so relevante Suchbegriffe. Zudem baut sie Weblinks auf und optimiert die Webseite. Konstante Kontrolle und das regelmäßiges Reporting runden das Paket ab.

Search Engine Optimization

Um in der Google-Suche erfolgreich zu sein, braucht es gute Inhalte. So achten die Experten der GFIU auf suchmaschinenrelevante Texte auf der Seite von antibodies-online, damit den Suchmaschinen genug „Futter“ angeboten wird. Voraussetzung dafür ist die Auswahl der richtigen Keywords. Im Gegensatz zu Online-Marktplätzen, auf denen beispielsweise Bücher verkauft werden, verlangt die Beschäftigung mit Life-Science-Produkten eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema „Life-Science“. Denn es gilt, die richtigen Suchbegriffe (Keywords) herauszufinden, die von Biologen bei der Suchanfrage eingegeben werden. Bei einer Produktzahl von mittlerweile 1,3 Millionen Produkten heißt das 6-7 Millionen relevante Keywords. Wichtig dabei ist, das Verhalten der Nutzer genau zu verstehen. Denn häufig suchen Nutzer mit ganz anderen Begriffen als man vermuten würde. Mit der Unterstützung von intelligenten Trackingsystemen analysieren die Experten der GFIU, welche Keywords relevant sind. Damit sind die von der GFIU ausgewählten Suchwörter zielgruppenrelevant und eindeutig. Denn je genauer die Begriffsauswahl, desto höher die Qualität der Kampagne. Durch einen gezielten und nachhaltigen Linkaufbau zu den themenrelevanten Seiten wird dafür gesorgt, dass die Artikel und die Produkte mit den Keywords weit oben in der Suchmaschine auftauchen.

Search Engine Marketing

Um möglichst viele Leads zu generieren, setzten die Experten der GFIU zudem auch auf die Platzierung von bezahlten Werbe-Anzeigen, beispielsweise durch Google Adwords, in Suchmaschinen. Dabei werden bezahlte Anzeigen von ABO eingeblendet, sobald ein festgelegter Suchbegriff eingegeben wird. Die GFIU definiert für ABO, zu welchen Suchanfragen die ABO-Anzeige veröffentlicht werden soll, ob diese neben oder über den Suchergebnissen erscheinen soll und zu welcher Tageszeit die Kampagne angezeigt werden. Die GFIU achtet darauf, dass die Anzeige anspricht – und das auf den ersten Blick. 105 Zeichen hat man zur Verfügung, um den Nutzer zu überzeugen und ihn zu einem Klick zu animieren.

So wichtig die Aufbereitung der Anzeige ist, so wichtig ist auch die Position selbst. Je weiter oben die Werbung steht, desto mehr Aufmerksamkeit wird ihr zuteil und umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein User klickt. Die Platzierung der Werbung hängt von der Klickrate und dem maximalen Klickpreis, den man bereit zu zahlen ist, ab.

Um das Budget für AdWords-Werbung optimal einzusetzen, stellen die Experten der GFIU den Preis pro Klick dem Wettbewerb, der Platzierung der Anzeige, dem Traffic, der Konversionsrate und den maximalen Kosten pro Klick (CPO) gegenüber.

Die Auswahl der Suchmaschinen für die Kampagnen bei ABO hängen von den Zielgebieten ab. So werden neben Google oder Yahoo/Bing eingesetzt sowie auch Baidu, das Google-Pendant in China. Denn antibodies-online verfügt auch über eine chinesischsprachige Plattform.

Das Gesamtpaket zählt

Da in der Suchmaschinen-Optimierung die Rädchen „Linkaufbau“ , „Technik“ und Content eng ineinander greifen müssen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, wird regelmäßig analysiert und optimiert. Für die Analyse der Seite stehen der GFIU neben Google Analytics weitere zahlreiche führende Tools, wie Sistrix, StrucR und Majesticseo zur Verfügung. Dabei wird der Inhalt auf Suchbegriffe ebenso überprüft, wie die Verlinkung innerhalb der Texte. Über die Erweiterung des bestehenden Contents wird den Suchmaschinen zudem genügend „Futter“ angeboten, natürlich profitieren auch die Kunden von den neuen Inhalten. Auch die Verzeichnisstruktur wird ständig überprüft und verbessert. Unnötige Parameter werden aus den URLs verbannt.

Durch die Generierung hochwertiger Inhalte sowie die technische Optimierung erreichte man eine hohe Sichtbarkeit und gute Platzierung für die Zielkeywords bei Google. „Durch die Unterstützung der GFIU verzeichneten wir einen deutlichen Anstieg der Besucher und Verkäufe auf unserer Seite“, freut sich Dr. Tim Hiddemann, Mitgründer der antibodies-online GmbH.